Yandex.Metrica Tropische Naturparadiese im Indischen Ozean (Gastbeitrag)

Tropische Naturparadiese im Indischen Ozean (Gastbeitrag)

Bild 1 zu Tropische Naturparadiese im Indischen Ozean

Zwei tropische Naturparadiese: Seychellen und Mauritius

Topografisch zu Afrika gehörend, liegt die Republik Seychellen mit ihren ca. 115 Inseln im westlichen Teil des Indischen Ozeans und somit östlich von Afrika etwa auf Höhe von Tansania.
Die Republik Mauritius liegt südlich der Seychellen und somit im südwestlichen Teil vom Indischen Ozean. Von Afrika ausgehend liegt sie auf Höhe von Namibia in weiterer Folge Botswana und weiter östlich etwa in der Mitte von Madagaskar (siehe Karte von Afrika).

Beide Insel-Gruppen, sowohl die Seychellen als auch Mauritius sind Traumziele im Indischen Ozean. Sie bieten das ganze Jahr über angenehm warme Temperaturen, weiße Strände, türkis blaues Wasser sowie eine farbenprächtige Unterwasserwelt. Dies alles verlockt zu entspannten Badeurlauben. Interessante Reiseangebote gibt es beispielsweise beim Veranstalter Abendsonne Afrika. Aufgrund der erwähnten angenehmen Temperaturen bieten sich diese beiden tropischen Naturparadiese im Indischen Ozean vor allem für einen Aufenthalt während der Winterzeit an.

Reise auf das tropische Naturparadies der Seychellen

Zu den Highlights einer Reise auf eines der tropischen Naturparadiese im Indischen Ozean, den Seychellen, gehört ein Ausflug in das Naturreservat “Vallée de Mai” im Inneren der Insel von Praslin. Der unberührte Urwald birgt riesige Farne und Palmenarten wie die bekannte “Coco de Mer”, der schwersten Kokosnuss der Welt. Auf der idyllischen Insel La Digue locken der berühmte Strand Anse Source d’Argent mit seinen spektakulären Granitformationen. Zudem ein tropischer Wald voller Orchideen, indischer Mandelbäume und Takamaka-Bäume. Informationen gibt es unter Abendsonne Afrika im Internet.

Tropische Naturparadiese im Indischen Ozean - Seychellen
Tropische Naturparadiese im Indischen Ozean – Seychellen

Reise auf das tropische Naturparadies Mauritius

Etwa 900 Kilometer östlich von Madagaskar liegt die Insel Mauritius. Auch sie zählt zu einem der tropischen Naturparadiese im Indischen Ozean. Mit ihrer immergrünen Hügellandschaft, aus der bizarre Bergspitzen ragen, beeindruckt sie ebenso mit einer außergewöhnlichen Flora und Fauna. Wanderungen im Black River Gorges National Park oder ein Besuch des botanischen Gartens in Pamplemousses sind nur einige Möglichkeiten, um die Schönheiten der Insel kennen zu lernen.
Zu den aufregendsten Attraktionen gehört eine Delfin-Tour. Denn bei dieser können die Gäste diese faszinierenden Meeressäuger in ihrer natürlichen Umgebung beobachten und mit ihnen schwimmen gehen. Informationen gibt es unter Abendsonne Afrika im Internet.

Tropische Naturparadiese im Indischen Ozean - Mauritius
Tropische Naturparadiese im Indischen Ozean – Mauritius

Foto-Quellen:

Im Folgenden meine Empfehlungen für deine Reise auf die tropischen Naturparadiese im Indischen Ozean:

Außerdem: Meine allgemeinen Empfehlungen für deine Reisen:

Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “Tropische Naturparadiese im Indischen Ozean” mit 1 – 5 Sternen.

Bitte bewerte diesen Beitrag!

1 Kommentar

  1. Für meine Frau und mich war Mauritius ebenfalls eine wirklich schöne Erfahrung, die Leute waren furchtbar nett, und wir konnten so viele interessante Erinnerungen mit nach Hause nehmen. Das nunmal nicht alles perfekt ist und es auch das “echte Leben” und nicht nur große Villen und schöne Hotels gibt, ist nur zu natürlich, aber unserer Meinung nach macht das die Insel so sympathisch und authentisch. Wir werden kommen auf jeden Fall wieder. Danke für den Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud