Yandex.Metrica

Varanasi am Ganges (Indien Reise Geheimtipp Nr. 2)

Bild zu Varanasi, die unheimliche Stadt am Ganges (Indien Reise Geheimtipp Nr. 2)

Varanasi, auch als Benares bzw. Kashi bezeichnet, ist eine unheimliche Stadt am Ganges; sie ist mein Geheimtipp Nr. 2 für deinen Urlaub in Indien bzw. deine Indien Reise.

Varanasi (Benares, Kashi), die unheimliche Stadt am Ganges

Im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh (siehe Karte) liegt Varanasi, die heilige Stadt am Ganges. In der scheint sich alles um den Tod zu drehen und sie ist dem Gott Shiva gewidmet. Shiva ist im hinduistischen Glauben kein Geringerer als der oberste Herrscher der Welt. Wer krank und schwach ist, begibt sich auf die beschwerliche Reise nach Varanasi. Dort im Ganges zu baden, zu sterben und verbrannt zu werden, ist besonders erstrebenswert für die gläubigen Hindus. Bereits vor 2.500 Jahren pilgerten die Gläubigen in diese Stadt – um dem Tod zu begegnen. Doch der seit Tausenden von Jahren anhaltende Strom der Pilger machte die Stadt am heiligen Fluss auch zum Zentrum von Kultur und Wissenschaft.

Viele Namen der geheimnisumwitterten Stadt Varanasi

Der Name der mysteriösen Stadt am Ganges leitet sich vermutlich aus ihren begrenzenden Flüssen ab: dem Varana und dem Asi.
Andere Namen der indischen Totenstadt am Ganges sind Benares, das aus dem Sanskrit-Namen Varanasi hergeleitet wird, sowie Kashi – die älteste Bezeichnung für die heilige Stadt.
Auch das Wort Kashi stammt aus dem Sanskrit und bedeutet so viel wie „Stadt des Lichts“. Spricht man von der religiösen Bedeutung von Varanasi, so wird sie meist Kashi genannt.
Ein weniger gebräuchlicher Name der Stadt ist Mahashmashana – der große Verbrennungsort. Doch genau das ist es, was im Mittelpunkt des Geschehens des im Norden von Indien liegenden Varanasi steht.

Der letzte Weg jedoch, der führt nach Kashi

Einen bestimmten Ort zum Sterben aufzusuchen, der fernab der Heimat und der Familie liegt, ist in der westlichen Kultur nicht leicht zu verstehen. Dieses sich dem Tod „ergeben“ oder gar „ausliefern“ bedeutet für Hindus eine große Erfüllung. Jedoch löst es in anderen Religionen und Kulturen Angstgefühle aus. Aber in Kashi, dem religiösen Ort zum Sterben, geht man mit dem Tod beinahe erschreckend entspannt um: Natürlich und zum Leben gehörend, ist das Sterben Teil des Daseins und der Wiedergeburt. Für einen gläubigen Hindu gibt es dazu keinen schöneren Ort als diese Stadt am Ganges.
Viel hat sich verändert in der heiligen Stadt, doch die Rituale sind in Kashi noch immer gleich. Mit dem bunten und lebendigen Treiben in der Stadt und entlang des Flusses dreht sich in Varanasi alles um den Tod. Am Ganges erstrecken sich die kilometerlangen stufenartigen Befestigungen, die in der Landessprache Hindi Ghats genannt werden. Auf ihnen bereiten sich die Gläubigen für die Waschung im wenig sauberen Wasser des Flusses vor. Das Bad im Ganges reinigt von den Sünden, aber noch wichtiger: das Bad im Ganges und das Sterben in Varanasi soll vom Kreislauf der Wiedergeburt erlösen.

 

 

Varanasi sehen und nicht sterben

Eine Reise in die heilige Stadt lässt sich für den Besucher auch mit dem Besuch des Ortes verbinden, an dem Buddha seine erste Predigt gehalten hat. Nach seiner Erleuchtung sprach Buddha Shakyamuni im Hirschpark der Stadt Sarnath. Diese liegt nur etwa zehn Kilometer von Varanasi entfernt. Bereits in dieser Rede wurden wichtige Weisheiten des Buddhismus erläutert, die in den folgenden Jahrhunderten die Entwicklung der buddhistischen Schriften maßgeblich prägten.
Aber auch wenn keine Reise nach Indien ansteht, so lässt sich das exotische und mystische Flair des Landes mit zauberhaften Accessoires und Wandtattoos nach Hause holen.
In Kashi entfaltet sich die ganze Andersartigkeit des hinduistischen Glaubens, der die Verbindung des Lebens mit dem Universum zu definieren scheint. Der unendliche Kreislauf von Leben und Tod, die Bedeutungslosigkeit des Egos und des Materiellen werden in Kashi bewusst.
Varanasi am Ganges ist ein geheimnisvoller Ort, nicht nur zum Sterben. In Varanasi bzw. Benares kann sich ein ganzes Leben während einer Indien Reise ändern.

Foto-Quelle: Eric.Parker / Foter.com / CC BY-NC

Hier noch meine Empfehlungen für deine Reise nach Varanasi am Ganges:

Allgemeine Empfehlungen für deine Reisen

Bitte klicke jetzt auf die unten angeführten Buttons und bewerte den Beitrag „Varanasi am Ganges (Indien Reise Geheimtipp Nr. 2)“ mit 1 – 5 Sternen.

Varanasi am Ganges (Indien Reise Geheimtipp Nr. 2)
Bitte bewerte diesen Beitrag!

2 Kommentare

  1. Hallo Walter,

    schön, dass dir mein Reisebericht zu Varanasi gefällt. Ja in Zukunft gibt’s noch mehr wertvolle Reiseberichte mit echten Reise-Insider-Tipps auf http://www.erlebnisblog.com

    Viel Freude beim Reisen wünscht dir

    Kilian

    1. Hallo Kilian!
      Danke für dein Feedback. Bin schon gespannt auf deine neuen Tipps.
      Alles Gute und viel Erfolg!
      Walter

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud