Entspannt auf die Reise – Tipps und Hinweise

Bild zu Entspannt auf die Reise - Tipps und Hinweise

Endlich ist es wieder soweit: Der Urlaub und somit eine Reise stehen bevor! –
Erhalte im Folgenden einige Tipps und Hinweise, um entspannt auf die Reise gehen zu können, denn du hast lange geplant und vor langer Zeit gebucht. Deine Koffer stehen schon bereit, um in die Erholung mitgenommen zu werden.
Auch an Medikamente hast du gedacht, denn die Reise soll diesmal etwas weiter in die Ferne führen und als Flugreise durchgeführt werden.

Tipps und Hinweise für vor der Reise

  • Über mitzunehmende Medikamente (siehe hierzu auch im folgenden Video) solltest du mit deinem Hausarzt sprechen.
  • Informiere dich bei der zuständigen Botschaft, welche Arzneien problemlos in das gewählte Reiseland eingeführt werden dürfen.
    In manchen Ländern Asiens droht sogar Gefängnis, wenn Heilmittel eingeführt werden, die dem Suchgift-Gesetz entsprechen; darunter fallen z. B. Hustensäfte, die Codein enthalten, aber auch Schmerzmittel mit Morphium etc.
  • Lege im Falle des Falles ein Attest des Amtsarztes vor, welches du in die jeweilige Amtssprache hast übersetzen lassen.
  • Insulin und andere Flüssigkeiten reagieren empfindlich auf Hitze und Kälte; diese Arzneien solltest du daher unbedingt in einem Kühl- bzw. Wärme speichernden Behälter transportieren. Da es im Frachtraum bis zu minus 25 Grad Celsius haben kann, solltest du derartige Arzneien im Handgepäck an Bord mitnehmen.
  • Denke auch an eventuelle unvorhergesehene Flug-Verspätungen, -verschiebungen und -absagen und packe deshalb Medikamente für mehrere zusätzliche Tage ein.
  • Beachte ebenfalls, dass notwendige Arzneien vor Ort nicht immer sofort verfügbar sind und möglicherweise dort angebotene Präparate nicht die erforderlichen Wirkstoffe enthalten.

Medikamente!? – So einfach auf die Reise mitnehmen? –

Hierzu einige Tipps und Hinweise, denn ansonsten könnte es sehr bald zu Komplikationen kommen.
 

Tipps und Hinweise für eine entspannte (Flug-)Reise

  • Medikamente, die du regelmäßig einnehmen musst und die du daher während des Fluges an Bord benötigst, kannst du im Handgepäck außerhalb des Plastikbeutels transportieren; du musst sie jedoch an der Sicherheitskontrolle vorgelegen.
  • Achtung vor Thrombose: Nicht nur stark übergewichtige Personen sind davon betroffen; daher trinke im Flugzeug viel, lockere einengende Hosen-Gurte etc., bewege dich bzw. betätige zumindest die Wadenmuskeln, indem du zum Beispiel im Sitzen immer wieder die Fersen anhebst und so die Füße auf- und absenkst.
    Solltest du für Thrombose anfällig, bzw. bereits an Thrombose erkrankt sein, ist das Tragen von Stützstrümpfen und das Spritzen von Heparin empfehlenswert.

Tipps und Hinweise für die optimale Reiseapotheke

  • Der Inhalt hängt in erster Linie vom Reiseziel ab,
  • in weiterer Folge von deinem persönlichen Gesundheitszustand und sollte, wie bereits eingangs erwähnt, mit dem zuständigen Hausarzt abgeklärt werden.
  • Was sie jedoch grundsätzlich enthalten sollte: Medikamente gegen Fieber, (Hals-)Schmerzen, Grippe, Durchfall, Erbrechen, Reisekrankheit, Verdauungsbeschwerden, Sonnenbrand, Insektenstiche, Allergie, Nasen- und Augentropfen etc.
  • Bei Reisen in tropische Regionen zusätzlich: Präparate, die Mineralstoffe nach schwerem Durchfall ersetzen, Malariamittel etc.
  • Und schließlich die Medikamente, die du regelmäßig einnehmen musst.

 

>>> Jetzt bestellen: Die optimale Reiseapotheke zum günstigen Preis! <<<

 

Entspannt am Reiseziel – Tipps zur Gewöhnung an den Jetlag

Für Manche bedeutet die Zeitumstellung (der Jetlag) Stress, Anderen dagegen macht dieses Problem weniger zu schaffen. Gehörst du zu den Ersteren, solltest du ein paar Punkte beherzigen:

  • Während des Fluges: Meide Alkohol, Kaffee, aber auch schwarzen Tee und trinke stattdessen viel Wasser; nimm leichte Kost zu dir (diese kannst du bei den meisten Fluglinien vor Antritt der Reise kostenfrei bestellen).
  • Am Reiseziel: Gehe die ersten Tage ruhig an (unternimm keine anstrengenden Touren, Autofahrten etc.) und halte dich viel im Freien auf (die Umstellung fällt leichter, wenn du das Sonnenlicht genießt).
    Vermeide nachzurechnen, wie spät es nun daheim ist.
    Leidest du unter Ein- und Durchschlafschwierigkeiten, kann dir das Hormonpräparat Melatonin helfen (die Anwendung solltest du jedoch vor Reiseantritt mit dem Hausarzt abklären).

Hier noch meine Hinweise für eine entspannte Reise:

Allgemeine Empfehlungen für deine Reisen

Weitere Tipps und Hinweise für deine (Urlaubs-)Reisen

Ich wünsche dir hiermit einen erholsamen Urlaub, eine gute Reise sowie eine gesunde Rückkehr aus deinem Urlaubsziel.
Bitte klicke jetzt auf die unten angeführten Buttons und bewerte den Beitrag “Entspannt auf die Reise – Tipps und Hinweise” mit 1 – 5 Sternen.