Entspannt auf die Reise – Tipps und Hinweise

Bild zu Entspannt auf die Reise - Tipps und Hinweise

Endlich ist es wieder soweit: Der Urlaub und somit eine Reise stehen bevor! –
Erhalte im Folgenden einige Tipps und Hinweise, um entspannt auf die Reise gehen zu können, denn du hast lange geplant und vor langer Zeit gebucht. Deine Koffer stehen schon bereit, um in die Erholung mitgenommen zu werden.
Auch an Medikamente hast du gedacht, denn die Reise soll diesmal etwas weiter in die Ferne führen und als Flugreise durchgeführt werden.

Tipps und Hinweise für vor der Reise

  • Über mitzunehmende Medikamente (siehe hierzu auch im folgenden Video) solltest du mit deinem Hausarzt sprechen.
  • Informiere dich bei der zuständigen Botschaft, welche Arzneien problemlos in das gewählte Reiseland eingeführt werden dürfen.
    In manchen Ländern Asiens droht sogar Gefängnis, wenn Heilmittel eingeführt werden, die dem Suchgift-Gesetz entsprechen; darunter fallen z. B. Hustensäfte, die Codein enthalten, aber auch Schmerzmittel mit Morphium etc.
  • Lege im Falle des Falles ein Attest des Amtsarztes vor, welches du in die jeweilige Amtssprache hast übersetzen lassen.
  • Insulin und andere Flüssigkeiten reagieren empfindlich auf Hitze und Kälte; diese Arzneien solltest du daher unbedingt in einem Kühl- bzw. Wärme speichernden Behälter transportieren. Da es im Frachtraum bis zu minus 25 Grad Celsius haben kann, solltest du derartige Arzneien im Handgepäck an Bord mitnehmen.
  • Denke auch an eventuelle unvorhergesehene Flug-Verspätungen, -verschiebungen und -absagen und packe deshalb Medikamente für mehrere zusätzliche Tage ein.
  • Beachte ebenfalls, dass notwendige Arzneien vor Ort nicht immer sofort verfügbar sind und möglicherweise dort angebotene Präparate nicht die erforderlichen Wirkstoffe enthalten.

Medikamente!? – So einfach auf die Reise mitnehmen? –

Hierzu einige Tipps und Hinweise, denn ansonsten könnte es sehr bald zu Komplikationen kommen.
 

Tipps und Hinweise für eine entspannte (Flug-)Reise

  • Medikamente, die du regelmäßig einnehmen musst und die du daher während des Fluges an Bord benötigst, kannst du im Handgepäck außerhalb des Plastikbeutels transportieren; du musst sie jedoch an der Sicherheitskontrolle vorgelegen.
  • Achtung vor Thrombose: Nicht nur stark übergewichtige Personen sind davon betroffen; daher trinke im Flugzeug viel, lockere einengende Hosen-Gurte etc., bewege dich bzw. betätige zumindest die Wadenmuskeln, indem du zum Beispiel im Sitzen immer wieder die Fersen anhebst und so die Füße auf- und absenkst.
    Solltest du für Thrombose anfällig, bzw. bereits an Thrombose erkrankt sein, ist das Tragen von Stützstrümpfen und das Spritzen von Heparin empfehlenswert.

Tipps und Hinweise für die optimale Reiseapotheke

  • Der Inhalt hängt in erster Linie vom Reiseziel ab,
  • in weiterer Folge von deinem persönlichen Gesundheitszustand und sollte, wie bereits eingangs erwähnt, mit dem zuständigen Hausarzt abgeklärt werden.
  • Was sie jedoch grundsätzlich enthalten sollte: Medikamente gegen Fieber, (Hals-)Schmerzen, Grippe, Durchfall, Erbrechen, Reisekrankheit, Verdauungsbeschwerden, Sonnenbrand, Insektenstiche, Allergie, Nasen- und Augentropfen etc.
  • Bei Reisen in tropische Regionen zusätzlich: Präparate, die Mineralstoffe nach schwerem Durchfall ersetzen, Malariamittel etc.
  • Und schließlich die Medikamente, die du regelmäßig einnehmen musst.

 

>>> Jetzt bestellen: Die optimale Reiseapotheke zum günstigen Preis! <<<

 

Entspannt am Reiseziel – Tipps zur Gewöhnung an den Jetlag

Für Manche bedeutet die Zeitumstellung (der Jetlag) Stress, Anderen dagegen macht dieses Problem weniger zu schaffen. Gehörst du zu den Ersteren, solltest du ein paar Punkte beherzigen:

  • Während des Fluges: Meide Alkohol, Kaffee, aber auch schwarzen Tee und trinke stattdessen viel Wasser; nimm leichte Kost zu dir (diese kannst du bei den meisten Fluglinien vor Antritt der Reise kostenfrei bestellen).
  • Am Reiseziel: Gehe die ersten Tage ruhig an (unternimm keine anstrengenden Touren, Autofahrten etc.) und halte dich viel im Freien auf (die Umstellung fällt leichter, wenn du das Sonnenlicht genießt).
    Vermeide nachzurechnen, wie spät es nun daheim ist.
    Leidest du unter Ein- und Durchschlafschwierigkeiten, kann dir das Hormonpräparat Melatonin helfen (die Anwendung solltest du jedoch vor Reiseantritt mit dem Hausarzt abklären).

Hier noch meine Hinweise für eine entspannte Reise:

Allgemeine Empfehlungen für deine Reisen

Weitere Tipps und Hinweise für deine (Urlaubs-)Reisen

Ich wünsche dir hiermit einen erholsamen Urlaub, eine gute Reise sowie eine gesunde Rückkehr aus deinem Urlaubsziel.
Bitte klicke jetzt auf die unten angeführten Buttons und bewerte den Beitrag “Entspannt auf die Reise – Tipps und Hinweise” mit 1 – 5 Sternen.

Indien und Afrika Reisen – ein Ausflug in andere Kulturen

Bild zu Indien und Afrika Reisen - ein Ausflug in andere Kulturen

Suchst du heute im Urlaub nach einer besonderen Herausforderung und ungewöhnlichen Zielen, dann gehören Indien und Afrika Reisen und somit ein Ausflug in andere Kulturen ganz sicher dazu.
Möchtest du im Urlaub Indien (siehe Karte) kennen lernen, wo mehr als eine Milliarde Menschen lebt? – Vermutlich wirst du dich für den Norden oder den Süden entscheiden müssen. Denn die Entfernungen sind zu groß, die Städte ersticken im Stau und die Infrastruktur außerhalb der großen Metropolen befindet sich noch im Aufbau.
In Afrika (siehe Karte) schließlich findest du mehr als 50 unterschiedliche Staaten, die es zu entdecken gilt.

Indien und Afrika Reisen für Abenteuerlustige

Indien wurde vor mehr als 50 Jahren von der britischen Besatzungsmacht in die Unabhängigkeit entlassen. Es ist ein Land mit vielen Gegensätzen, denn Arm und Reich leben hier fast Tür an Tür. Und neben monumentalen Bauwerken wie dem Taj Mahal gibt es zahlreiche Armenviertel in Kalkutta, Delhi oder Mumbai.
Willst du dieses Land bereisen, kannst du dich entweder einer organisierten Tour anschließen oder versuchen, dich auf eigene Faust fortzubewegen. Ein Auto wird nur mit Fahrer vermietet, was angesichts der Verkehrssituation in den Städten nicht erstaunt, denn hier musst du Nerven wie Drahtseile besitzen. Du weißt nie, ob ein Radfahrer links oder rechts überholt und wann ein Viehtransport die Straße überquert. Welchen Zweck überhaupt Ampeln besitzen oder wozu fallweise Polizisten den Verkehr regeln, obwohl sich kaum einer um dessen Handzeichen schert. Ortskundige Fahrer lassen daher den Besucher in die Faszination dieses riesigen Landes eintauchen. Neben den Städten zählen die landschaftliche Vielfalt und der Artenreichtum an Tieren und Pflanzen zu den Höhepunkten dieses Landes.
Ja, und wenn du Indien hautnah erleben willst, dann kaufe dir ein Zugticket und reise mit der Bevölkerung. So lernst du am besten die indische Gastfreundschaft kennen und kannst Bekanntschaften knüpfen. Das in zum Teil hoffnungslos überfüllten und meist sehr alten Zügen von A nach B reisend.

Aber auch in Afrika erwartet Touristen ein echtes Erlebnis. Den Kontinent mit den vielen unterschiedlichsten Kulturen muss man einfach lieben.
 

 

Entdeckung pur – Indien und Afrika Reisen

Den Gegensatz zwischen Arm und Reich wirst du in vielen Ländern Afrikas ebenso sehen wie in Indien.
So kann es passieren, dass du auf einer Straße in Südafrika die Wellblechhüttenbehausung der armen Bevölkerung zur rechten Seite vom Auto aus siehst, während auf der linken Seite luxuriöse Anwesen den Horizont dominieren. Gerade ein Land wie Südafrika hat nach der Weltmeisterschaft 2010 bei Touristen enorm an Popularität gewonnen. Somit erfreut es sich hoher Besucherzahlen. Hier kannst du deinen Wagen selbst steuern, findest ein gutes Netz an Unterkünften und wirst dich vom ersten Moment an wohl fühlen.
Löwen, Giraffen, Elefanten, Nashörner oder Geparden kannst du in den Nationalparks bestaunen. Im Meer kannst du Wale und Delfine beobachten.

Indien und Afrika Reisen – Ausflug in andere Kulturen

Beide Destinationen, Indien als auch Afrika, eignen sich für einen Urlaub alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie. So erfreuen sich Indien und Afrika Reisen auch in Zukunft größter Beliebtheit, denn diese Reisen bieten in jedem Fall einen Ausflug in andere Kulturen.

Meine Empfehlungen für deine Indien Reise

Meine Empfehlungen für deine Afrika Reise

Allgemeine Empfehlungen für deine Reisen:

Bitte klicke jetzt auf die unten angeführten Buttons und bewerte den Beitrag “Indien und Afrika Reisen – ein Ausflug in andere Kulturen” mit 1 – 5 Sternen.

Worauf kommt es bei Reisen nach Indien und Afrika an?

Bild zu Worauf kommt es bei Indien und Afrika Reisen an?

Atmosphäre, Service, Authentizität – darauf kommt es bei Reisen an

Sich ein aufregendes Reiseziel in Afrika oder Indien auszusuchen, ist die eine Sache. Aber nicht nur das Ziel ist wichtig, sondern auch, was man vor Ort geboten bekommt und was nicht. Wer nach Südafrika, Tansania oder Indien reist, der möchte Exotik erleben. Möchte vermutlich auch eintauchen in eine fremde Welt, die wir Europäer zwar studieren, aber doch nie ganz verstehen können. Wie viel weniger aufregend wäre so ein Urlaub, wenn man sich mit vielen Dutzend anderen Urlaubern durch vorgefertigte Wege schieben würde, ganz ohne Flair und Abenteuer. Gute Reiseanbieter hingegen achten darauf, dass der Urlaub atmosphärisch und authentisch wird.

Kultur erleben, die Exotik spüren

Eine stimmige Reise-Konzeption lässt vor allem zu, dass die fremde Kultur auf den Besucher einwirken kann. Dazu muss man nicht innerhalb weniger Tage zu dutzenden kulturellen Sehenswürdigkeiten hechten. Meist reicht es, sich einmal zurückzulehnen und das Gesamtbild auf sich wirken zu lassen. Gute Reise-Veranstalter lassen ihren Kunden genug Spielraum für eigene Entdeckungstouren oder auch einfach für jene Momente, in denen ein fremdes Land auf einen einwirken kann. – Sei es das bunte Treiben auf einem orientalischen Markt, der herrliche Ausblick an den Ufern des Victoria Sees oder der endlose Horizont in den Weiten der Steppe. Wer wahrhaft erleben möchte, sollte sich die Zeit nehmen, mal einen Augenblick still zu stehen.

Aktiv-Reisen für Wagemutige

Spezielle Reiseunternehmen für Aktiv- und Naturreisen, wie etwa dieser Berliner Anbieter von Aktiv-Rundreisen, verbinden die unglaubliche Schönheit der Natur in Afrika, Asien und Ozeanien mit dem Drang vieler Urlauber, sich sportlich zu betätigen oder sogar an die eigenen Grenzen zu gehen. Viele Landschaften bieten beispielsweise tolle Wanderrouten oder Pfade für abenteuerliche Radtouren. Wiederum andere Gegenden ermöglichen wilde Kajak-Fahrten oder lange Ausflüge mit dem Kanu. Etwas erfahrenere Sportler versuchen sich auch an Gebirgsexpeditionen oder echten Bergbesteigungen. Bei Aktiv-Reisen ist für jeden etwas dabei, der nicht nur die Natur beobachten, sondern sich auch in ihr bewegen möchte.

Respekt vor Natur, Menschen und Kultur

Ob Aktiv-Reise oder eher gemächliche Erkundung – stets ist es wichtig, dass Reisende, aber auch Reiseveranstalter die jeweilige Natur und Kultur respektieren und achten. Oft handelt es sich bei den Ausflugsgebieten um sensible Ökosysteme, die nicht unter dem Tourismus leiden dürfen. Doch auch die menschlichen Gesellschaften sind sensibel und verdienen die Berücksichtigung durch die Touristen. Vor allem profitieren die eher armen afrikanischen Länder von einem funktionierenden Tourismus. Doch darf dieser Umstand bei uns Besuchern nicht zu Hochmut führen. Gute Reiseveranstalter tragen stets dafür Sorge, den Menschen vor Ort möglichst authentisch nahe zu kommen, um die kulturellen Eigenarten besser verstehen zu können. Manchmal bedeutet Verständnis aber auch, einen gewissen Abstand zu wahren und sich nicht aufzudrängen.
 

Kompetente Reise-Führung und kleine Gruppen

Für die Wahrnehmung eines Urlaubs in Afrika oder Indien macht es einen riesigen Unterschied, ob man in einer großen Gruppe mit einem Bus von A nach B und C gefahren wird, oder ob man individuell oder in kleinen Gruppen das Land erkundet. Besonders in aufregenden Naturlandschaften sind kleine Gruppen außerdem für Flora und Fauna viel besser zu ertragen. Und wer möchte schon den beeindruckenden Ausblick in die Serengeti dadurch beeinträchtigt haben, dass ein Stimmengewirr aus Dutzenden Kehlen die majestätische Ruhe stört. Je kleiner die Gruppe ist, desto inniger und intensiver ist der Kontakt zu Mensch und Natur und je authentischer ist die Erfahrung für alle Beteiligten. So eine Reise steigt und fällt aber natürlich auch mit der Reisebegleitung. Ein landeskundiger, erfahrener und besonnener Reiseführer komplettiert die Reise. Er gibt wichtige Hinweise und Anregungen und trägt dafür Sorge, dass alle Mitfahrenden ein unvergessliches Erlebnis teilen.

Meine Empfehlungen für deine Indien Reise

Meine Empfehlungen für deine Afrika Reise

Allgemeine Empfehlungen für Reisen nach Indien und Afrika

Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “Worauf kommt es bei Reisen nach Indien und Afrika an?” mit 1 – 5 Sternen.

Podcast zu Yoga Urlaub in Indien im Wandel der Zeit

Den ganzen Beitrag hier anhören!

Hier findest du den folgenden Beitrag gesprochen:

Yoga Urlaub in Indien im Wandel der Zeit (ein neuer Trend)

Um den Beitrag anzuhören, klicke unten auf “Open Player in New Window”.[podcast]https://indien-und-afrika-reisen.com/wp-content/uploads/2014/10/yoga-urlaub-in-indien-im-wandel-der-zeit-ein-neuer-trend.mp3[/podcast]
Du möchtest den ganzen Beitrag jetzt lesen? –
Dann klicke hier!

 

Yoga Urlaub in Indien im Wandel der Zeit (ein neuer Trend)

Bild zu Yoga Urlaub in Indien im Wandel der Zeit (ein neuer Trend)

Du möchtest diesen Beitrag lieber anhören anstatt zu lesen?-
Dann klicke jetzt hier!

Wenn man über Indien spricht, ist man sich oft der Gegensätzlichkeiten, die einem dort unweigerlich begegnen, nicht bewusst. Grundsätzlich erwartet dich auf dem Subkontinent Lärm, Dreck und jede Menge Verkehr auf den Straßen. Ob dieser wohl eher nicht so erfreulichen Tatsachen, zieht es doch immer mehr Menschen nach Indien, um dort Yoga zu praktizieren und diese Praxis mit einem Urlaub in Indien zu verbinden. Doch wie alles im Leben hat sich auch diese Tendenz im Wandel der Zeit zu einem neuen Trend entfaltet.
Wie? – Du erfährst es im Folgenden.

Indien – der Ursprung des Yoga

Was Yoga ist bzw. nicht ist, habe ich auf einer anderen Website ausführlich erläutert und ich möchte daher hier nicht näher darauf eingehen.
Tatsache ist, dass die unterschiedlichsten Techniken verschiedenster Yoga-Pfade diesem Land entstammen. Daher: Warum nicht an einem Yoga Urlaub im Ursprungsland des Yoga, also in Indien, teilnehmen? –

Yoga Urlaub in Indien im Wandel der Zeit

Zu meiner Zeit (das ist schon eine Weile her) ist man noch alleine oder zu zweit mit Sack und Pack nach Indien gezogen. Dort hat man entweder einen der überbevölkerten Züge bestiegen oder hat sich von einem der unzähligen Taxis oder Rikshas aufnehmen lassen, um sich durch des Getümmel des Straßenverkehrs mehr oder weniger sicher chauffieren zu lassen. Das Ziel dieser Fahrt war dann ein Ashram (eine Art Kloster, Ort der Stille), in dem man dann in die geschützte und weitgehend von den eingangs beschriebenen Unannehmlichkeiten freien Atmosphäre eintauchen konnte.
An diesem gehüteten Ort, wurden dann die Techniken des dort angebotenen Yoga Pfades praktiziert. Und so wurde der Urlaub in Indien zur spirituellen Praxis erhoben.

Yoga Urlaub in Indien – der neue Trend

Selbstverständlich ist es auch heute noch möglich seinen Yoga Urlaub in Indien wie im vorherigen Absatz beschrieben, zu verbringen.
Doch im Wandel der Zeit hat sich allmählich ein neuer Trend entwickelt, der die Beschwerlichkeiten der Einzelreise mehr und mehr in den Hintergrund verschwinden lässt.
Ich spreche jetzt von organisierten Gruppenreisen, die du hierzulande über verschiedenste Websites buchen kannst. Meist finden diese Urlaube in mit allen Bequemlichkeiten ausgestatteten Unterkünften statt, die keine (oder fast keine) Wünsche offen lassen. Gegenüber dem einfachen Leben in einem Ashram kannst du dich dort während deinem Yoga Urlaub in Indien wie in einem Palast (wohl-)fühlen.
Ja, und warum auch nicht? –
Yoga hat sich ohnehin – ebenfalls im Wandel der Zeit – immer mehr und mehr von seiner ursprünglichen Form der Askese weg zu einem Trend des Wohlbefindens und Genießens hin entwickelt.
Du solltest daher für dich entscheiden, ob du eher den Pfaden des klassischen oder des modernen Yoga während eines Urlaubs in Indien folgen möchtest.

 

 

Hier noch meine Empfehlungen für deinen Urlaub in Indien

Allgemeine Empfehlungen für deinen Urlaub

Fotoquelle:

Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “Yoga Urlaub in Indien im Wandel der Zeit (ein neuer Trend)” mit 1 – 5 Sternen.

Ägypten – das aufstrebende Ziel für Urlaub und Reise

Bild 1 zu Ägypten - das aufstrebende Ziel für Urlaub und Reise

Das aufstrebende Urlaubsziel: Ägypten – das Land am Nil

Wie für andere Urlaubsthemen auch, gibt es in Sachen Badeurlaub aufstrebende Reiseziele; andererseits aber auch solche, die schon einmal beliebter waren. Dabei handelt es sich jedoch um keine revolutionäre oder völlig neue Entwicklung. Es dreht sich schlicht und einfach um den Zahn der Zeit. Wie sich viele Dinge permanent und kontinuierlich ändern, so ist auch die Beliebtheit bestimmter Reiseziele einem Wandel unterzogen.
Wenn man sich nun genau ansieht, um welche Länder es sich dabei handelt, welche in Sachen Buchungen in den letzten Jahre stark zulegen konnten und damit immer beliebter wurden, sticht dabei vor allem ein Reiseziel hervor: Ägypten (siehe Karte) – das Land am Nil. Ein klassischer Urlaub im Land am Nil zum Thema Baden erfreut sich sehr hoher Beliebtheit. Ägypten wird daher als Ziel für Urlaub und Reise heute von vielen Europäern gebucht.

Ägypten wird als Ziel für Urlaub und Reise immer beliebter

Dass eine Reise in dieses Land heute oft und gerne gebucht wird, liegt vor allem an den neuen und modernen Hotelanlagen. Diese entstehen dort seit einigen Jahren in unmittelbarer Küstennähe. In diesen Ressorts und Clubs kann man sowohl alleine, zu zweit, aber ebenso mit der ganzen Familie einen schönen Urlaub in Ägypten verbringen.
Auch wer ein Fan verschiedenster Wassersportarten ist, wird im Rahmen einer Reise in diesen afrikanischen Staat mit Sicherheit voll auf seine Kosten kommen. Vor allem Tauchen und Erkunden der wunderschönen Unterwasserwelt, steht bei vielen Urlaubern auf dem Programm.

 

Bild 2 zu Ägypten - das aufstrebende Ziel für Urlaub und Reise

 

Warum dieses Land das aufstrebende Ziel für Urlaub und Reise ist, lässt sich auf diesem Foto vermutlich unschwer erkennen.

Bist du nun auf den Geschmack gekommen und ziehst es in Erwägung, dich über Ägypten als Ziel für deine Reise oder einen Urlaub genauer zu informieren und eventuell auch zu buchen? Dann kannst du dich dazu in nahezu jedem heimischen Reisebüro umfangreich informieren und eines unter vielen Angeboten auswählen – so auch beim Reiseveranstalter ETI.

Quelle der beiden Fotos: www.eti.at

Du interessierst dich jedoch allerdings mehr für die Kultur als für einen Badeurlaub in Ägypten? –
Dann empfehle ich dir den folgenden Beitrag:
Kusch am Nil, Napata und die Pyramiden von Meroe

Empfehlungen zu “Ägypten, dem aufstrebenden Ziel für Urlaub und Reise”

Allgemeine Empfehlungen für deinen Urlaub bzw. deine Reisen

Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “Ägypten – das aufstrebende Ziel für Urlaub und Reise” mit 1 – 5 Sternen.

Reisevorbereitung für Indien-Urlaub (Gastbeitrag)

Bild zu Reisevorbereitung für den Indien-Urlaub

Reisevorbereitung – warum?

Reisen in exotische Länder haben auf viele Menschen einen ganz besonderen Reiz. Die Vielfalt fremder Kulturen und die abenteuerlichen Erlebnisse, die ein solcher Urlaub mit sich bringt, sind meist unvergesslich. Damit es aber auch eine wirklich tolle Erfahrung wird, solltest du schon im Vorfeld die wichtigsten Dinge abklären. Denn einige Länder verlangen für die Einreise neben einem gültigen Reisepass auch ein Touristenvisum. Zudem solltest du dir vor Augen führen, dass unsere medizinischen Standards nicht in allen Ländern so ausgeprägt sind. Je nach Reiseziel ist es sogar notwendig noch einige Impfungen vornehmen zu lassen. Daher sollte auch ein Indien-Urlaub gut geplant und die Reisevorbereitung dementsprechend getroffen werden.

Den Indien-Urlaub schon beim Reisedatum gut planen

Eine Reise nach Indien unvorbereitet anzutreten, kann den lang ersehnten Urlaub verderben. Damit du nichts Wichtiges vergisst, bietet eine Checkliste die nötige Orientierungshilfe. Folgende Punkte solltest du bei der Reisevorbereitung beachten:

  • Reisezeit geschickt wählen
  • frühzeitig gültigen Reisepass und Visum Indien beantragen
  • Schecks und Kreditkarte einpacken
  • passende Kleidung wählen
  • Impfungen auffrischen
  • Medikamente einpacken
  • Auslandskrankenversicherung abschließen (zum Beitrag “Entspannter Urlaub – finanzielle Gefahren ohne Versicherung” hier klicken!)

Die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen und die damit einhergehende Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt machen einen Indien-Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis. Doch bei der Reisevorbereitung solltest du auch die Witterungsverhältnisse unbedingt beachten. So werden die Monate von Juni bis September meist vom Monsun bestimmt. Deshalb ist eine Reise zu dieser Zeit nicht empfehlenswert. Besonders heiß wird es von April bis Mai. Hier steigen die Temperaturen teilweise weit über 40° Celsius. Demzufolge sind Temperaturen in der Zeit zwischen Oktober und April angenehmer und es lockt ein milderes Klima.

Weitere Reisevorbereitung: Traveller-Schecks mitführen!

Damit du überhaupt nach Indien einreisen darfst, benötigst du ein Touristenvisum. Und außerdem einen mindestens noch sechs Monate gültigen Reisepass. Anträge für das Visum musst du dir über die Internetseite der Indischen Botschaft herunterladen. Und anschließend bei einer zuständigen indischen Auslandsvertretung abgeben. Diese werden den Antrag überprüfen und falls keine Beanstandungen vorliegen, das Visum ausstellen (siehe hierzu unten unter einige Tipps “Visum für Indien”).
Offizielles Zahlungsmittel in Indien ist die indische Rupie. Es empfiehlt sich, immer etwas Bargeld mit sich zu führen. Dies, um beispielsweise Zugtickets oder Getränke an Straßenstände kaufen zu können. Doch ansonsten haben sich Traveller-Schecks bewährt. Diese werden fast überall in Indien akzeptiert. Ebenfalls unverzichtbar ist eine Kreditkarte. Mit dieser kannst du sowohl Bargeld abheben, als auch im Notfall Flüge oder Hotels ganz schnell über das Internet buchen.

Als Reisevorbereitung einen Arzt aufsuchen

Die warmen Temperaturen in Indien verleiten zu kurzer Kleidung. Doch gerade bei Frauen wirkt dies oft befremdlich. Daher sind weite und luftige Kleidungsstücke die bessere Alternative. Außerdem bieten lange Klamotten einen besseren Schutz vor Insektenstichen. Die Moskitos können Malaria oder das Dengue-Fieber verbreiten. Schon aus diesem Grund solltest du auf kurze Hosen bzw. Röcke bei deinem Indien-Urlaub verzichten. Ein Moskito-Netz schützt im Schlaf vor den störenden und gefährlichen Stichen der Insekten. Doch nicht nur Mücken können ein Gesundheitsrisiko darstellen, auch mangelnde Hygiene kann gefährlich sein.
Vor dem Antritt der Reise kann ein Arzt Auskunft über bestehende Risiken, Impfempfehlungen und die Reiseapotheke geben. Zur Sicherheit sollte Impfschutz für Tetanus, Diphtherie, Polio, Pneumokokken, Influenza, MMR, Hepatitis A, Hepatitis B, Tollwut und Typhus bestehen. Generell empfiehlt es sich benötigte Medikamente in ausreichender Anzahl mitzunehmen. Denn in Indien besteht die Gefahr, gefälschte Medikamente ausgehändigt zu bekommen. Allerdings ist bei der Wiedereinreise nach Deutschland zu beachten, dass nur solche Mengen eingeführt werden dürfen, die den üblichen persönlichen Bedarf, d. h. maximal für drei Monate, nicht überschreiten.

Medikamente für den Indien-Urlaub von daheim mitnehmen

Eine unabdingbare Reisevorbereitung für einen Indien-Urlaub ist ein verschreibungspflichtiges Malaria-Medikament. Des Weiteren sollte in der Reiseapotheke auf keinen Fall fehlen: Sonnenmilch, Verbandsmaterial, Insektenschutzmittel, Tabletten gegen Durchfall, Antibiotika, Wundsalbe, Kopfschmerztabletten. Das indische Trinkwasser enthält oft noch Keime. Demzufolge solltest du es vermeiden aus dem Wasserhahn oder gar Brunnen zu trinken. Und Wasserflaschen solltest du in Indien stets mit versiegeltem Deckel kauften.

Hast du alle Reisevorbereitungen getroffen und die Taschen gepackt, geht es zum Flughafen. Um eine stressige Zugfahrt oder zusätzliche Kosten für ein Taxi zu vermeiden, bietet es sich an, mit dem eigenen Auto anzureisen. Damit du außerdem keine Zeit für das Suchen eines Parkplatzes verschwenden musst, kannst du einen Parkservice nutzen. Fliegst du zum Beispiel vom Düsseldorfer Flughafen, kannst du im Vorfeld ganz bequem über ParkenflughafenDUS den gewünschten Parkservice buchen. Und dich dann mit dem Shuttle-Bus vom Parkhaus zum Terminal fahren lassen. Oder du übergibst dein Auto direkt am Terminal, von wo es vom Parkservice sicher in das Parkhaus gebracht wird. Das Auto wir hier in einem 24-Stunden überwachten Parkhaus untergebracht. Und bei der Rückkehr kannst du dir dann das Auto an den entsprechenden Terminal bringen lassen. Einladen und ab nach Hause.

Nachdem du die Reisevorbereitungen entsprechend getroffen hast, kannst du einer entspannten Reise entgegen sehen.
Und nach der Rückkehr können die Mitbringsel bewundert und Erlebnisse geteilt werden. Selbstverständlich hast du die meisten Eindrücke mit der Kamera oder auf deinem Handy festgehalten. Daher können sich nun alle ein Bild machen, wie toll dein Indien-Urlaub war.

Bildquelle: ProfMKD / Foter.com / CC BY-NC-SA

Reisevorbereitung für deinen Indien-Urlaub – noch einige Tipps

In alphabetischer Reihenfolge:

Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “Reisevorbereitung für Indien-Urlaub (Gastbeitrag)” mit 1 – 5 Sternen.