Kenia – Abenteuer und Badefreuden am weißen Sandstrand

Foto zu Kenia - Abenteuer und Badefreuden am weissen Sandstrand (Diani Beach)

Badefreuden am weißen Sandstrand der Küste Kenias

Das ostafrikanische Land Kenia (siehe hierzu auf der Afrika Karte) ist mit seiner atemberaubenden Landschaft und seinem Artenreichtum an Tieren und Pflanzen ein herrliches Urlaubsland. Denn die feinen weißen Sandstrände laden zu Badefreuden und unvergesslichen Abenteuern gleichermaßen ein. Der 10 km lange Strand Diani Beach südlich von Mombasa ist zum Beispiel ein solcher feiner weißer Sandstrand. Von Palmen gesäumt, bietet er jede Menge Badefreuden und mehr als nur ein schattiges Plätzchen für Verliebte. Demzufolge ein idealer Ort, um die Zukunft zu planen und um eventuell sogar um die Hand der Liebsten anzuhalten.
Solltest du bereits nach diesen paar Zeilen auf den Geschmack gekommen sein und dich für eine Reise nach Kenia entscheiden, denke daran, dass du hierfür ein Visum benötigst!

Abenteuer und Naturerlebnisse in Kenia

Die im Rift Valley liegenden Süßwasserseen Naivasha, Baringo und der Sodasee Nakuru sind beliebte Ausflugsziele. Dort sind interessante, exotische Vogelarten beheimatet, wie Pelikane, Flamingos und Seeadler. Und am Baringosee sowie am Lake Naivasha leben Flusspferde, Giraffen, Nashörner, Löwen, Leoparden und Antilopen.

Der Tsavo West Nationalpark liegt günstig an der Hauptverkehrsstraße zwischen Mombasa und Nairobi. Seine weiten Ebenen erstrecken sich bis zur tansanischen Grenze. Die Landschaft wechselt zwischen der faszinierenden Weite der Steppe, Seen, Bergen und Galeriewäldern. An ausgewiesenen Stellen dürfen Touristen die Landschaft sogar zu Fuß erkunden. Es besteht die Möglichkeit, mit einem Führer an den erstarrten Lavaströmen des Chaimukraters entlang zu wandern und die glasklaren Quellteiche Mzima Springs zu besuchen. Und dort ist es sogar möglich, aus einem verglasten Versteck heraus, Flusspferde zu beobachten.

Der Tsavo East Nationalpark ist etwas größer und durch die Nähe zur Küste ein ideales Ausflugsziel. Die reizvolle Landschaft besteht aus Grasland mit Büschen und Trockenwäldern. Entlang der Flüsse kann man sich an einer üppigen Vegetation erfreuen. Demzufolge ist der Tsavo East besonders bei Fotografen beliebt. Das Yatta Plateau, der Muanda Rock, die bizarren Felsformationen am Galana Fluss bei den Lugano Falls sowie die vielen Wildtiere sind allemal eine Reise wert. Denn hier findet man die größten Elefantenherden des Landes. Sie wälzen sich im roten Staub der Landschaft, bis sie selbst rötlich erscheinen.

Die Massai Mara und der Ambosseli sind die schönsten Schutzgebiete im Süden von Kenia.
Das Aberdare Gebirge mit seinen Wasserfällen hat auch so Einiges zu bieten. Dort haben Besucher die Möglichkeit, mit einem Ranger die Karuru Falls besuchen. Nairobi, die Hauptstadt von Kenia, verfügt über zahlreiche Museen und interessante Ausflugsziele.

Kenia ist ein El Dorado für Sportler aller Couleur

In den Cherangani Bergen gibt es leichte Wanderwege mit guten Wegbeschreibungen. Der Sawai Swamp Nationalpark ist optimal für Tageswanderungen geeignet. In den Sumpfgebieten lebt die seltene Sitatunga, eine halb amphibische Antilope. Für sportlich ambitionierte Touristen sind die westlichen Hochländer interessant. Iten und Kaptagat sind beliebte Trainingsplätze internationaler Athleten. Bergsteiger kommen bei der Besteigung des 4985 m hohen Point Lenana auf ihre Kosten. Es gibt verschiedene Kletterrouten von leicht bis mittel.
Für Abenteuer unter Wasser finden Taucher in der Nähe von Mombasa, am Diani Beach, Kisite Marine Park und im Unterwasser-Nationalpark Shimoni Ausgangspunkte für Ausflüge zu den Korallenriffs im Indischen Ozean. So ein weißer Sandstrand wie Diani Beach bietet aber nicht nur Badefreuden. Nichtsdestotrotz ist er ein Paradies für Kitesurfer. Darüber hinaus gibt es Golfplätze und die Möglichkeit an Raftingtouren teilzunehmen. Doch das größte Abenteuer erleben Mutige vielleicht bei einem Fallschirmsprung oder einer Ballonfahrt über die Savanne.

Bildquelle: Joao Maximo / Foter.com / CC BY

Meine Empfehlungen für Kenia:

Allgemeine Empfehlungen für deine Reisen:

Abschließend hoffe ich, dass ich dir mit diesem Artikel einen kleinen Einblick in einen der 54 afrikanischen Staaten bieten konnte.
Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “Kenia – Abenteuer und Badefreuden am weißen Sandstrand” mit 1 – 5 Sternen.