Yandex.Metrica

Marrakesch – märchenhafte Zauberstadt wie aus 1001 Nacht

Marrakesch - märchenhafte Zauberstadt wie aus 1001 Nacht

Marrakesch, auch bekannt als “Perle des Südens”, die “Rote Stadt” oder die “Ockerstadt”, ist eine Metropole im Südwesten von Marokko (siehe Karte von Afrika). Es handelt sich um eine märchenhafte Zauberstadt wie aus 1001 Nacht mit mittelalterlichen Märkten und einer einzigartigen Architektur.

Marrakesch – Geschichtliches

Marrakesch wurde im Jahre 1070 durch Abu Bakr ibn Umar gegründet. Dies, um der neuen Bewegung der Almoraviden eine Hauptstadt zu übergeben. Sein Nachfolger Yusuf ibn Taschfin (1009 – 1106) eroberte das heutige Nordmarokko und Andalusien und ließ Marrakesch als Hauptstadt seines Reiches ausbauen. Sein Sohn Ali ibn Yusuf ließ die Stadt erheblich erweitern und die bis heute erhaltene Stadtmauer errichten. Die Almohaden eroberten im 12. Jahrhundert Nordmarokko und schließlich im Jahre 1147 Marrakesch. Sie zerstörten religiöse und andere Bauten der Almoraviden. Und außerdem errichteten die Almohaden unter ihrer Regentschaft die berühmte Koutoubia-Moschee.

Marrakesch – märchenhafte Zauberstadt wie aus 1001 Nacht

Marrakesch, märchenhafte Zauberstadt wie aus 1001 Nacht – Koutoubia-Moschee

Im Jahre 1269 nahmen nach bürgerkriegsartigen Auseinandersetzungen um die Macht in Marokko die Meriniden Marrakesch ein. Der siegreiche Anführer, Abu Yusuf Yaqub, gab schließlich Marrakesch als Hauptstadt zugunsten von Fes auf.
Unter den Saadiern wurde Marrakesch von 1554 an vorübergehend erneut marokkanische Hauptstadt. Doch unter der nachfolgenden Dynastie der Alawiden, der auch das heutige Herrscherhaus entstammt, wurde erneut Fes als Regierungssitz bestimmt.

Die märchenhafte Zauberstadt Marrakesch

Die Metropole ist bunt, faszinierend, orientalisch, laut, widersprüchlich, lästig und ungezähmt. Kurz gesagt: Marrakesch ist eine Stadt, die oft erst auf den zweiten Blick ihre Schönheit offenbart. So beispielsweise, wenn du zum ältesten Gebäude der Stadt, einem Restaurant, vordringen möchtest. In einer dunklen Hintergasse stehst du schließlich vor einer verschlossenen Tür, hinter der du eine fremde Welt betrittst. Nachdem du mit einem schweren Messingring an die Tür geklopft hast, wirst du hinein gebeten und kommst in einen fünfzehn Meter hohen Raum. Er öffnet sich zum Himmel und in der Mitte befindet sich ein Wasserbecken, in dem Rosenblüten schwimmen. Die an den Wänden prangenden Gemälde laden zum Kaufen ein. Und schließlich erwartet dich auf der Dachterrasse eine unvergessliche Aussicht über die Stadt und den Turm der Koutoubia-Moschee (siehe Foto oben).
Nicht auf den Hauptverkehrswegen und den üblichen Touristenpfaden verbergen sich die Schönheiten von Marrakesch, sondern in den Innenhöfen.

Die Zauberstadt wie aus 1001 Nacht

“Djemaa el_Fna” ist der riesige Platz, auf dem sich früher die Einwohner von Marrakesch versammelten, um als Schaulustige den zahlreichen Hinrichtungen beizuwohnen. Doch heute ist es ein Platz der Gaukler, Schlangenbeschwörer, geschickten Verkäufer und selbstverständlich Köchen. Aber auch verhüllte Frauen preisen ihre Henna-Tattoos an. Doch aufgepasst: Möchtest du eine dieser kunstvollen Zeichnungen dein Eigen nennen, lass es dir nicht hier am Hauptplatz, sondern in einem Cafe herstellen.
Auf Djemaa el_Fna findest du alles, was du dir von einem orientalischen Markt, einem so genannten Suq*, erwartest: Kunstvoll hergestellte Kleidungsstücke jeglicher Art, bunte Schuhe aus Leder, Teppiche, bronzene Lampen, Keramik Wasserpfeifen etc. etc. Und nicht zuletzt jede Menge Essstände, Stände mit frischen Früchten, Gemüse und Unmengen an duftenden Gewürzen.
*Suq: im persisch-indischen und türkischen Sprachraum als Basar bezeichnet.

Marrakesch - märchenhafte Zauberstadt wie aus 1001 Nacht

Märchenhaft, zauberhaft – doch aufgepasst!

Wo sich viele Touristen aufhalten, dorthin werden auch (teilweise miese) Geschäftemacher wie magisch angezogen. Daher: Feilschen ist Pflicht in Marrakesch! Und nicht nur das: Vergleiche unbedingt die Preise, bevor du dich in die Fänge eines dieser orientalischen Verkaufgenies begibst!

Im Folgenden meine Empfehlungen für die Reise nach Marokko

Außerdem: Empfehlungen für deine Reisen (nicht nur in den Nordwesten von Afrika)

Abschließend hoffe ich, dass ich dir mit diesem Artikel einen kleinen Einblick in eine Metropole von einem der 54 afrikanischen Staaten bieten konnte.
Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “Marrakesch – märchenhafte Zauberstadt wie aus 1001 Nacht” mit 1 – 5 Sternen.

Marrakesch – märchenhafte Zauberstadt wie aus 1001 Nacht
5 (100%) 1 vote

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Marrakesch und insbesondere Jemaa el-Fna ist wirklich einzigartig. Genauso, wie man sich 1001 Nacht vorstellt, das ist wirklich nicht unübertrieben. Die Menschen, die Gerüche, die Speisen, die Gaukler.. Es passt alles so perfekt zusammen! Ich war damals als relativ junger Kerl (13 oder 14 Jahre) mit meinen Eltern und trotzdem hat es mich damals schon fasziniert!

  2. Wow, danke für den tollen Beitrag und die schönen Bilder! Wollte auch im Frühjahr nach Marokko, deine Buchtipps schaue ich mir auf jeden Fall mal näher an.

  3. Traumhafte Eindrücke! Vielen Dank für die Empfehlung. Sieht wirklich aus wie aus 1001 Nacht 🙂 Echt magisch!

  4. Fliege nächstes Jahr zum surfen nach Marokko hoffe werde noch viele weitere Eindrücke sammeln !

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud