Yandex.Metrica

Nigeria – Raubbau an Palisander-Holz verhindern (Petition)

Nigeria - Raubbau an Palisander-Holz verhindern (Petition)

In Nigeria (siehe Karte) ist die Vize-Generalsekretärin der UNO in den illegalen Handel mit Palisander-Holz verstrickt. Denn als Umweltministerin soll Amina J. Mohammed dafür gesorgt haben, dass 10.000 Container voller Holz nach China verkauft werden konnten.
Daher: Unterzeichne auch du diese Petition und fordere die UNO auf, den Raubbau an Palisander-Holz zu verhindern!

Palisander-Hölzer liegen in Nigeria an den Straßenrändern

Fährst du durch den nigerianischen Bundesstaat Taraba, siehst du tausende Holzbalken aus Palisander an den Straßenrändern liegen. Dort bringen Pickups die Stämme aus dem Wald zu Lagerplätzen, wo sie zu Balken gesägt und auf LKWs verladen werden. Diese transportieren sie dann nach Lagos.

In Containern verlässt das Palisander-Holz Westafrika, hauptsächlich Richtung China. Nigeria hat den Export von Holz verboten – das bewirkt offenbar wenig. Zudem unterliegt der internationale Handel strengen Auflagen – doch auch das nützt offensichtlich nichts.

10.000 Container voll Holz aus Nigeria

Im Jahr 2016 wurden in China mehr als 10.000 Container mit Holz aus Nigeria beschlagnahmt. Denn es fehlten die nötigen Papiere, die die legale Herkunft belegt hätten. Der Wert des Holzes: über 300 Millionen US-Dollar.

Und dann folgte die böse Überraschung aus Nigeria: den Recherchen der Environmental Investigation Agency (EIA = Umweltuntersuchungsstelle) zufolge, stellte im Frühjahr 2017 das dortige Umweltministeriumim im Nachhinein die fehlenden Zertifikate aus. Und dies stellt einen Verstoß gegen das Washingtoner Artenschutzabkommen CITES (Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora) dar. Schmuggler sollen Beamte, Minister und Kongressabgeordnete mit mehr als 1 Million bestochen haben.

Dem Bericht ist des Weiteren zu entnehmen, dass die Papiere von der damaligen Umweltministerin unterschrieben wurden. Diese Unterschriften waren eine der letzten Amtshandlungen von Amina Mohammed. Sie ist heute Vize-Generalsekretärin der UNO und selbstverständlich weist sie die gegen sie erhobenen Vorwürfe zurück.

Fordere auch du den Generalsekretär der UNO, António Manuel de Oliveira Guterres auf, die Vorwürfe gegen Amina Mohammed aufzuklären. Alle Staaten der Welt müssen die kriminellen Händler verfolgen und den illegalen Holzhandel bekämpfen.

Petition: den Raubbau an Palisander-Holz in Nigeria verhindern!

Die Petition richtet sich an

  • den UNO-Generalsekretär,
  • die Staats- und Regierungschefs der UNO-Mitgliedsstaaten,
  • die Staats- und Regierungschefs der CITES-Vertragsstaaten sowie an
  • die Damen und Herren des CITES-CITES-Sekretariats

mit dem Ersuchen, einerseits den Fall Amina J. Mohammed aufzuklären und andererseits dafür zu sorgen, dass der illegale Holzhandel und der Holzraub entschlossener bekämpft werden.

Jetzt die Petition unterzeichnen!

Text-Quelle: Rettet den Regenwald e.V.
Foto-Quelle: Rettet den Regenwald e.V. via Foter.com / CC BY-NC-ND

Hier noch 2 Empfehlungen für deine Reisen

Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “Nigeria – den Raubbau an Palisander-Holz verhindern (Petition)” mit 1 – 5 Sternen.

Nigeria – Raubbau an Palisander-Holz verhindern (Petition)
5 (100%) 1 vote

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Die Generationen nach nicht allzu lange nach uns werden es uns danken ! Schweinerei was auf der Welt abgeht !

  2. Leider ist die Menschheit sehr Egoistisch und Geld spielt eine viel zu große Rolle.
    Aber es wird sicherlich auch Menschen geben die einfach Unwissend sind umso besser das es solche Beiträge gibt.
    Lg

  3. Die Weltbevölkerung sollte sich mehr um ihre Natur kümmern. Aber naja Netflixen macht halt faul…
    Habe die Petition grade noch ausgefüllt. Besser spät als nie 😉

  4. In dieser Richtung muss einfach mehr geschehen. Dieses Abholzen ist einfach rücksichtslos. Leider machen einige wenige Menschen damit einen Haufen Gewinn…

  5. Leider sind solche Hölzer immer noch sehr gefragt. Würde die Nachfrage sinken, würde auch der Raubbau nachlassen. Die Menschen müssten in diese Richtung einfach mehr sensibilisiert werden.
    Mit besten Grüßen,
    Hannah

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud