Yandex.Metrica Wein aus Südafrika, dem Süden Afrikas - Südliches Afrika

Wein aus Südafrika, dem Süden Afrikas – Südliches Afrika

Wein aus Südafrika, dem Süden Afrikas - Südliches Afrika

Wein aus Südafrika, dem Süden Afrikas

Man glaubt es kaum, aber Südafrika, also jenes Land ganz im Süden Afrikas, ist der neuntgrößte Weinlieferant der Erde. Das bedeutet eine Weinproduktion von mehr als 1.500 Millionen Liter Wein pro Jahr. Anders ausgedrückt heißt das, dass 2,7 Prozent der globalen Exporte durch Wein aus Südafrika gedeckt werden. Und hierbei handelt es sich vor allem um Rotwein, der unter den Liebhabern dieses edlen Getränkes besonders beliebt ist. Aber nicht nur dieser wird aus den Weinbergen dieser Region gewonnen, die insgesamt 15.000 Hektar umfassen.

Warum Wein speziell aus Südafrika?

Der Weinbau in Südafrika wird bereits seit dem 17. Jahrhundert betrieben. Allerdings wurden südafrikanische Weine erst am Ende der 1980er Jahre in Mitteleuropa populär. Denn vorher war Südafrika wegen der Apartheidpolitik einigen Handelsbeschränkungen unterworfen.
Der Wein in Südafrika genießt ein warmes Klima. Und das verleiht den Trauben eine hohe Geschmackskonzentration. Vor allem in der Region des Westkaps gedeihen die Weintrauben geschützt von den kühlen Winden der Meere. Und das, ohne dabei auf die frische Seeluft komplett verzichten zu müssen. Denn von einer leichten Hügellandschaft umgeben, befinden sich die Weinberge zum Teil weniger als 50 Kilometer von der Küste entfernt.
Im Laufe der Zeit haben die einheimischen Winzer den Anbau perfektioniert. Und demzufolge eine erstaunliche Vielfalt von fantastischen Weinen aus Südafrika geschaffen.
Grundsätzlich überwogen die weiße Rebsorten. Jedoch seit mehreren Jahren besteht ein eindeutiger Trend weg vom Weiß- und hin zum Rotwein.

Die Qualität der Weine aus Südafrika?

Seit 1973 gibt es in Südafrika ein Qualitätsweinsystem. Das so genannte Wine of Origin (WO)-System. Hierbei geht man davon aus, dass die Qualität des Weins sowohl durch den Standort des Weinbergs als auch durch den Winzer bestimmt wird. Durch den Winzer fließen die folgenden Kriterien in das Qualitätssystem ein: Wahl der Rebsorte, die beim Weinbau verwendete Technik sowie die Arbeit im Weinberg. Demzufolge garantiert das Siegel oben auf der Flasche die Angaben zu Herkunft, Rebsorte(n) und Jahrgang. Und bei Angabe des Jahrgangs müssen mindestens 85 Prozent des in der Flasche enthaltenen Weines aus dem betreffenden Jahr stammen.
Die Überwachung des Regelwerks sowie die Zertifizierung der Weine obliegt dem Wine and Spirit Board.
Ein weiterer regionaler Begriff ist Estate Wine. Und diese Bezeichnung garantiert, dass der Wein auf einem registrierten Weingut angebaut und hergestellt wurde. Denn im Allgemeinen ist auch dies ein Zeichen von Qualität.

Südafrika, Südliches Afrika – Unterscheidung

Afrika in seiner Gesamtheit besteht aus derzeit 54 Staaten (siehe Karte).
Und Südafrika ist einer von diesen 54.
Dagegen ist das Südliche Afrika ein Teil das gesamten Afrika. Diesem Teil werden die folgenden Staaten zugeordnet: Botswana, Eswatini (ehem. Swasiland), Lesotho, Namibia und eben Südafrika. Sie bilden einerseits die Zollunion des Südlichen Afrika. Und außerdem werden sie in der Statistikabteilung der Vereinten Nationen (UN) unter eben dieser Bezeichnung geführt.

Weinbau im südlichen Afrika, im Süden von Afrika

Bildquelle: www.beste-reisezeit.org

Entgegen der vorhin erwähnten geographischen Einteilung setzt sich der Zuständigkeitsbereich des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte die Region Südliches Afrika aus 14 Staaten zusammen. Demgemäß kommen zu den fünf oben erwähnten die folgenden neun dazu: Angola, Komoren, Madagaskar, Malawi, Mauritius, Mosambik, Sambia, Seychellen und Simbabwe.

Zudem erstreckt sich die Arbeit der UN-Wirtschaftskommission für Afrika mit ihrem Büro für das Südliche Afrika auf diese 11 Staaten: Angola, Botswana, Lesotho, Malawi, Mauritius, Mosambik, Namibia, Sambia, Simbabwe, Südafrika und Eswatini.

Und um das Ganze noch mehr zu komplizieren, umfasst das Mandat für das Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung die Zuständigkeit für die folgenden 11 Staaten: Angola, Botswana, Lesotho, Malawi, Mosambik, Namibia, Sambia, Simbabwe, Südafrika, Eswatini und die Demokratische Republik Kongo.

Das restliche Afrika

Der Vollständigkeit halber seien hier noch die restlichen Unterteilungen des “Schwarzen Kontinents” erwähnt; es sind dies: Nord-, West-, Zentral- und Ostafrika.

Meine Empfehlungen für Südafrika

Meine Empfehlungen für deine Reisen (nicht nur nach Südafrika)

Abschließend hoffe ich, dass dir dieser Gastbeitrag einen kleinen Einblick in einen der 54 afrikanischen Staaten bieten konnte.
Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “Wein aus Südafrika, dem Süden Afrikas – Südliches Afrika” mit 1 – 5 Sternen.

1 Kommentar

  1. Ein sehr interessanter Beitrag und tolles Video. Hab noch nie Wein aus Südafrika probiert. Ich hoffe ich werde es aber demnächst.

    Beste Grüße,
    Arnold

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud