Yandex.Metrica Tansania - Elefanten geschlachtet, Umweltschützer zensiert (Petition)

Tansania – Elefanten geschlachtet, Umweltschützer zensiert (Petition)

Bild zu Tansania - Elefanten abgeschlachtet, Umweltschützer zensiert

In Tansania wurden 65.000 Elefanten von Wilderern geschlachtet. Demnach sind nur noch 58.000 übrig geblieben. Jetzt hat die Regierung jene Umweltschützer zensiert, die derartige Zahlen veröffentlichen. Und außerdem will sie diese Aktivisten ins Gefängnis werfen.

60 Prozent Abschlachtung der Elefanten in Tansania!

Innerhalb von fünf Jahren ist die Zahl der Elefanten in Tansania um 65.000 zurück gegangen; dies bedeutet einen Verlust von 60 Prozent. Jedoch die Regierung verschwieg bisher das Ausmaß der Wilderei, statt zu handeln.

Außerdem durch neue Gesetze wird es den Umweltschützern erschwert, kritische Informationen zu veröffentlichen. Zukünftig ist es illegal, Daten zu verbreiten, die den Zahlen des Amts für Statistik widersprechen. Nichtsdestotrotz dürfen im Internet keine Informationen verbreitet werden, die von der Regierung in Tansania als “trügerisch, irreführend oder fehlerhaft” eingestuft werden. Und nicht zuletzt ist sogar der Empfang solcher Daten zukünftig kriminell.

Da Umweltschützer soziale Medien stark nutzen, um Aktionen gegen Wilderei und Elfenbein-Handel zu organisieren, kann die Regierung die Arbeit von Aktivisten unterbinden und sogar Gefängnisstrafen verhängen.

Die Regierung in Tansania unterdrückt schon heute die Veröffentlichung des “Great Elephant Census” (die große Elefanten-Zählung). Darin wird bewiesen, wie stark die Population im Ruaha-Nationalpark und in benachbarten Schutzgebieten eingebrochen ist: Von 20.000 Tieren im Jahr 2013 auf 8.000 ein Jahr später.

 

 

Weitere Hintergründe, wie beispielsweise kritische Studien zur Wilderei an den Elefanten in Tansania unterdrückt und Medienberichte zensiert werden, können hier nachgelesen werden.

Petition an die Regierung in Tansania

Appelliere auch du an die Regierung diese afrikanischen Staates, die Zensur-Gesetze zu widerrufen, denn Wilderei darf kein Staatsgeheimnis sein!

Jetzt die Petition unterzeichnen!

Start der Aktion: 13. 5. 2015
Textquelle: regenwald.org

Hier noch 2 Empfehlungen für deine Reisen

Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “Tansania – Elefanten abgeschlachtet, Umweltschützer zensiert (Petition)” mit 1 – 5 Sternen.

2 Kommentare

  1. Eine sehr gute Petition. Es bleiben einem die Worte im Hals stecken, wenn man von solchen Undingen hört. Die Regierung mischt einfach gut im Elfenbeinhandel mit. Absolute Frechheit…

  2. Ein wirklich trauriger Beitrag. Die Menschen sind regelrechte Monster. Die rotten die Tiere nahezu aus. Und fühlen sich auch noch gut dabei. Nashörner, Elefanten, etc. und alles nur wegen dem Geld. Unglaublich.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud