Yandex.Metrica Nordindien - Tempel und Paläste: Fatehpur, Khajuraho, Orchha

Nordindien – Tempel und Paläste: Fatehpur, Khajuraho, Orchha

Bild zu Nordindien - Tempel und Paläste: Fatehpur, Khajuraho, Orcha

 

Du hast dich für eine Reise nach Nordindien entschieden und möchtest dort einige Tempel und/oder auch Paläste besuchen? –
Erfahre im Folgenden mehr über die Städte Fatehpur, Khajuraho und Orcha, die ich hier einfach in alphabetischer Reihenfolge behandeln möchte.

Der Palast von Fatehpur

Bild zu "Nordindien - Tempel und Paläste: Palast in Fatehpur"
Foto-Quelle: Inklaar / Foter / CC BY-NC-SA

Eigentlich heißt die kleine Stadt mit ungefähr 30.000 Einwohnern Fatehpur Sikri. Sie liegt etwa 35 Km südwestlich von Agra im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh und ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.
Als der Herrscher lange Zeit keinen Thronfolger hatte und deswegen der Verzweiflung nahe war, suchte er den in Agra lebenden Scheich Salim Chishti, einen Sufi-Heiligen auf, der ihm die Geburt eines Knaben profezeite. Aus Dankbarkeit begann er um 1570 mit dem Bau einer neuen Hauptstadt auf dem Bergrücken von Fatehpur Sikri. Diese verlegte er jedoch bereits nach 15 Jahren aus strategischen, aber auch eventuellen Gründen von Wassermangel nach Lahore in Pakistan, nahe der indischen Grenze.
Hier, in der gut erhaltenen Palastanlage von Fatehpur Sikri, geht es wesentlich ruhiger zu, als in den beiden anderen intensiv besuchten Kultstätten der Stadt, der Moschee Jama Masjid und dem Mausoleum des Scheichs Salim Chishti.
Der ganze Palast besteht aus 5 bemerkenswerten Gebäudekomplexen; diese sind:

  • Die private Audienzhalle mit großem Hof, auf dem Pachisi mit lebenden “Figuren” gespielt wurde (bei Pachisi handelt es sich um ein ähnliches Spiel wie das heutige “Mensch ärgere dich nicht!”).
    Auch Teile der Schatzkammer befinden sich in diesem Bereich.
  • Der Palast der türkischen Sultanin war vermutlich für die Lieblingsfrau des Herrschers gebaut und könnte ein Hamam (Dampfbad) oder ein Lustschloss gewesen sein.
  • Der Privat-Palast des Herrschers mit einer etwa 50.000 Schriftwerke umfassenden Bibliothek.
  • Der 5-stöckige Palast (Panch Mahal); dies ist wohl das berühmteste Gebäude von Fatehpur Sikri. Das Gebäude verjüngt sich nach oben hin, wobei die unterste Decke noch von 84 Säulen getragen wird; das oberste Stockwerk, eine Turmkammer, ruht nur noch auf vier.
  • Der Haremskomplex mit den einzelnen Frauengemächern.

Literaturhinweise zu Fatehpur

Die Tempel in Khajuraho

Bild zu "Nordindien - Tempel und Paläste: Tempelanlage Khajuraho"
Foto-Quelle: micbaun / Foter / CC BY-NC

Etwa 250 Km südlich von Agra gelegen, befindet sich die mit ungefähr 20.000 Einwohnern (für indische Verhältnisse) ebenfalls kleine Stadt Khajuraho. Sie liegt im indischen Bundesstaat Madhya Pradesh und ist für ihren Tempelbezirk bekannt, der ebenfalls, wie der Palast von Fatehpur, zum UNESCO-Weltkulturerbe erhoben wurde.
Grundsätzlich bestand die ganze Anlage aus ungefähr 80 Tempeln, die etwa in den Jahren 950 – 1120 erbaut worden waren. Diese gerieten jedoch bald in Vergessenheit und wurden erst 1840 von den Briten “wieder entdeckt”.
Aufgrund der im 20. Jahrhundert durchgeführten Renovierungsarbeiten sind heute etwa 20 Tempel für den Besuch freigegeben.
Die Außenbereiche der Gebäude sind ungewöhnlich reich mit erotischen Darstellungen verziert, was augenscheinlich ein anderes Verhältnis zu Sinnes-Freuden gegenüber der heutigen Zeit offen legt. Vermutet wird, dass die dargestellten Positionen der Liebespaare ihren Ursprung im Tantrismus (einem Pfad des Yoga) haben, in dem vor allem die sexuelle Energie benützt wird, um sich mit dem Göttlichen zu vereinen und so aus der Polarität zurück zur Einheit zu gelangen (vgl. hierzu den Pfad des Bhakti Yoga).
Erwähnenswert ist noch der nach etwa 45-minütiger Autofahrt erreichbare “Panna Tiger Reserve” bzw. “Panna Nationalpark”, in dem viele vom Aussterben bedrohte Tierarten, allen voran der Indische Tiger, leben.
Literaturhinweise zu Khajuraho

Die Paläste und Tempel in Orchha (Urchha)

Bild zu "Nordindien - Tempel und Paläste: Palast in Orcha"
Foto-Quelle: Jackson Lee / Foter / CC BY-NC-SA

Nun zur kleinsten der 3 Städte dieses Beitrags, nämlich Orchha bzw. Urchha. Mit nur ungefähr 10.000 Einwohnern liegt sie etwa 150 Km nordwestlich von Khajuraho ebenfalls im indischen Bundesstaat Madhya Pradesh.
Im Gegensatz zu den beiden oben erwähnten Städten Fatehpur und Khajuraho, hat es Orchha bis dato nicht zur Aufnahme als UNESCO-Weltkulturerbe geschafft.
Der Ort war die Hauptsstadt des Fürstentums Orchha und seine imposanten Paläste und Tempel stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert.
Der Palast ist auf einer Insel des Betwa Flusses erbaut und ist über eine Brücke zugänglich.
Doch nun genug der Worte, lass einfach die Impressionen der Paläste und Tempel Orchhas im folgenden Video auf dich wirken:

 

 

Literaturhinweise zu Orchha

Hier noch meine Empfehlungen zu “Nordindien”

Allgemeine Empfehlungen für deine Reisen

So viel also zu einigen wenigen Empfehlungen für Nordindien.
Weitere Sehenswürdigkeiten, wie Tempel und Paläste, findest du in den folgenden Beiträgen:

Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “Nordindien – Tempel und Paläste: Fatehpur, Khajuraho, Orchha” mit 1 – 5 Sternen.

11 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Ich finde es wirklich klasse, dass Sie sich all diese Mühe machen, die Informationen aufbereiten und uns mitteilen. Danke dafür. Finde die indische Kultur sehr interessant.
    Gruß Karin

  2. Die Bilder sind wirklich schön. Afrika steht ganz weit vorne auf meiner Reiseliste. Zuerst ist aber Urlaub in Ratschings Hotel angesagt.

    1. Morgen geht es los 😀

  3. Vielen Dank für diesen sehr interessanten Artikel!
    Die Paläste und Tempel sind sehr schön und voller Kunst.

  4. Ich kann Valeria nur Recht geben, wirklich toller Artikel.
    Wir waren vor 3 Wochen in Indien und haben uns die meisten Sehenswürdigkeiten von deinem Artikel angeschaut. Haben davon nichts bereut und sie sind wirklich zu empfehlen!

  5. Hallo Walter,

    ich bin gegenüber Indien immer noch sehr skeptisch eingestellt. Mein Vater muss mehrere Male im Jahr beruflich nach Indien und erzählt jedes Mal, dass es zwar ein Erlebnis ist, aber kein besonders schönes. Er reist natürlich vornehmlich in die großen Städte nach Mumbai, Neu Delhi und Pune. Wie sind deine Erfahrungen? Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es in ländlichen Regionen zum einen sehr interessant ist und zum anderen das Reisen sehr viel “stressfreier” dort ist.

    Persönlich interessiert mich ebenfalls, ob es gute Wanderwege gibt. Als Hobby Wanderer bin ich gerne in den Bergen oder auch in der Ebene unterwegs. Hast du diesbezüglich Erfahrungen machen können? Ich danke dir für deine Antwort im voraus!

    Grüße
    David

    1. Hallo David!
      Danke für deinen Kommentar und deine Fragen.
      Alles in unserem Leben ist eine Frage der Sichtweise: Bist du auf “Hässliches” konzentriert, wirst du es erleben; stellst du aber dein Bewusstsein auf “Positives” ein, wirst du auch das erleben. Indien bietet dir beides! Also versuche die schönen Aspekte Indiens zu sehen und da gibt es jede Menge, wie du dich hier auf meinem Blog überzeugen kannst. Sicher gebe ich dir Recht, dass es auch in den ländlichen Regionen Indiens etwas stressfreier zugeht.
      Zu Wanderwegen kann ich dir leider nichts mitteilen.
      Herzliche Grüße
      Walter

  6. Ich bin im nächsten Sommer auch in Indien und zwar in Surat, mein Freund kommt aus der Stadt. Ich bin ziemlich gespannt, welche Sehenswürdigkeiten mich dort erwarten. Ich werde dann auf jeden Fall, die Erlebnisse hier reinschreiben.
    Gruß Luisa

    1. Hallo Luisa!
      Danke für deinen Kommentar. –
      Nun dann bin ich auf deine weiteren Einträge hier gespannt.
      Jetzt schon viel Spaß und Freude für nächsten Sommer in Indien!
      Walter

  7. Hallo,

    mein Freund und ich reisen im Oktober in die Städte Fatehpur, Khajuraho und Orcha. Dank deinem tollen Artikel werden wir uns auf jeden Fall die verschiedenen Tempel und Paläste anschauen. Hast du evtl. noch mehr Tipps, was wir uns da auf jeden Fall anschauen sollten?

    Viele Grüße,
    Vali

    1. Hallo Vali!
      Freue mich, wenn dir mein Artikel gefallen hat.
      Weitere Sehenswürdigkeiten findest du hier:
      https://indien-und-afrika-reisen.com/juwelen-im-norden-von-indien/
      https://indien-und-afrika-reisen.com/juwelen-im-sueden-von-indien/
      Ja, dann wünsche ich euch einen tollen Aufenthalt in Indien!
      Walter

      PS.
      Vielleicht hinterlässt du ja nach eurer Rückkehr wieder einen Kommentar!?

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud